Historia y Arqueología Marítima

HOME

LOS PINTORES ALEMANES

Gröhn, Alwin

Indice Pintores Alemanes

 

 

Motorschiff »ITALIA«

Home-Lines (South-American Lines) Panama Das Schiff beim Verholen vor Schuppen 13, Hamburg

Alwin Gröhn kam 1928 in dem ehemaligen Hamburger Fischerdorf Finkenwerder zur Welt, studierte Musik und tourte mit namhaften Kapellen und Musikern durch die Welt. Von 1962 bis Mitte 1963 Bordmusiker auf der »HANSEATIC« (30.030 Brt.), zweimal Weltreise, Mittelmeer und Nordlandreisen. Das Ende der Epoche verschlug ihn nach Süddeutschland, wo er abermals die Schulbank drückte und bis zu seiner J)|nsionierung im September 1988 ChefinsrSektor für vorbeugenden Brandschutz in Heidelberg war. Sein Förderer in der Marinemalerei Wtt der international anerkannte Marinemaler Jochen Sachse. Bilder im Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven sowie Museum für Hamburgische Geschichte Hamburg. Mitglied der »Deutschen Gesellschaft |Ur Schiffahrts- und Marinegeschichte« und der »World Ship Society«.

 

Este sitio es publicado por la Fundacion Histarmar - Argentina

Direccion de e-mail: info@histarmar.com.ar