Historia y Arqueología Marítima

HOME

LOS PINTORES ALEMANES

Prömmel, Julius  (1812-1870)

Indice Pintores Alemanes

 

 

Dänische Fregatte im Hafen Neapel

Öl auf Leinwand, 45,5 x 39 cm | sig. u. r.: Prömmel, 1835 Sammlung Peter Tamm, Hamburg

Im 18. und 19. Jahrhundert war der Bedeutung des Handels entsprechend die dänische Flagge auf allen Meeren stark vertreten. Das hier an der von dem markanten Leuchtturm überragten Hafenmole Neapels liegende dänische Fregattschiff hat die Bramrahen an Deck gegeben und sich mit den sauber festgemachten Segeln offensichtlich auf einen längeren Aufenthalt vorbereitet. Das ruhige Wasser des Hafens I spiegelt die Farbe des Himmels wider und läßt scharf abgegrenzt die Konturen des Schiffes, des Leuchtturms und der Hafenmole erkennen.

Prömmel wurde am 22. Februar 1812 in Wandsbeck als Sohn des Dr. phil. Daniel Prömmel, dem Inhaber einer Erziehungsanstalt, geboren. Er lebte zeitweise in Kopenhagen, ehe er sich bei Christoffer Wilhelm Eckersberg als Marinemaler weiterbildete. Er stellte eine Anzahl guter Marinebilder auf den Ausstellungen in Charlottenburg 1833,1835 bis 1838 und 1844 aus. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählt die Lithographie »Schleswig-Holstei-nische Flottille im Kieler Hafen, 1850«. Er erlernte das Schiffbauhandwerk, ging als Schiffbaumei-I ster nach Triest und wurde dort Lehrer für Schiffbau. Er starb am 5. Mai 1870 in Triest.

Este sitio es publicado por la Fundacion Histarmar - Argentina

Direccion de e-mail: info@histarmar.com.ar